Der schleichende Tod der FDP /Guido Westerwelle,Philipp Rösler,Sabine Leutheusser-Schnarrenberger,Birgit Homburger,Christian Lindner,FDP Berlin, FDP München, FDP Frankfurt,FDP Hamburg,FDP Stuttgart


Belljangler: „Dass die platte „Steuern und Sozialleistungen runter, Wirtschaftshemmnisse weg!“-Politik des einfältigen und korrumpierten Guido Westerwelle irgendwann auch von den Dümmsten durchschaut würde, hattest Du eigentlich immer erwartet. Nun gibt es in der FDP viele Stimmen, die Westerwelle los werden wollen, die sich zudem für sozialere Politik aussprechen…“

Winfried Sobottka: „Letzteres ist doch nur leeres Geschwätz, solange es nicht mit klaren politischen Positionen verbunden wird. Die Worte von Philipp Rösler z.B., die FDP müsse sich an der Lebenswirklichkeit der Wähler orientieren, könnten an Unverbindlichkeit nicht mehr übertroffen werden. Es spricht alles dafür, dass die FDP sich nur zum Scheine einen sozialen Anstrich geben will, wie es ja auch SPD und Grüne tun.

Eine FDP-Politikerin hat klar gesagt, womit sie nach Jahrzehnten ultrakapitalistischer FDP-Politik sicherlich auch recht hat, in der FDP gäbe es gar keine Sozialliberalen mehr:

Man will also dem Volke nur etwas vorgaukeln, und man weiß, dass das mit Westerwelle nicht gelingen kann. Wir, UNITED ANARCHISTS, werden unser Bestes geben, um zu verhindern, dass die FDP sich mit schön klingenden Lügen aus dem Dreck zieht,“

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Werbeanzeigen