Posthum Wirtschaftsnobelpreis für Adolf Hitler? /NPD Berlin,Vladimir M. Grinin,Dr. Marek Prawda,Zentralrat der Juden, womblog, post von wagner,johannes hesters


Ladies and Gentlemen!

Seit 5.45 wird jetzt zurückgeschossen, von nun an wird Bombe mit Bombe vergolten!“ – diese Worte Hitlers sind vielen geläufig.

Was nur wenige wissen, ist, dass Hitler, wenn auch von abgründigsten Zielen geleitet, zumindest bis zum Beginn des Krieges ein scharf analysierender Politologe und Wirtschaftsfachmann war. Tatsächlich hat er damals eine fundamental wichtige Tatsache erklärt, die sonst niemals zur Diskussion gelangt(e) – und wurde dafür mit tosendem Beitrag deutscher Großindustrieller belohnt.

Hitler legte begründet dar, dass der Kapitalismus auf politischem Gebiete seine Entsprechung in absoluter Diktatur finde, während Demokratie mit Kapitalismus nicht vereinbar sei, siehe:

http://wp.me/p1i9jU-4e

Nun, das sehen wir AnarchistINNEN ebenso: Zu wahrer Basisdemokratie passt ein kapitalistisches Ausbeutungssystem nicht, und schließlich haben Hitler und Himmler einerseits, das deutsche Kapital andererseits ja auch sehr eindrucksvoll bewiesen, wie gut gnadenloser Kapitalismus und gnadenlose Diktatur zusammen passen – so gut, dass Millionen von ZwangsarbeiterINNEn das nicht überlebten.

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

@ Dmitri Medwedew: Der gefährliche Kurs der ex-Ostblockländer / Vladimir M. Grinin, Marek Prawda, neues deutschland, taz, womblog, davos


Sehr geehrter Dmitri Medwedew!

Die Situation in den ehemaligen Ostblockländern, beispielhaft bezogen vor allem auf Russland und Polen, ist folgende:

  • Reiche Machteliten leben im Verprassungs-Luxus und häufen Finanzanlagen an
  • erhebliche Teile des Volkes leben in unglaublicher Armut
  • die Produktivität ist eher noch schlechter als zu Ostblockzeiten, hochentwickelte technische Produkte werden praktisch gar nicht produziert, dem Weltmarkt können im Grunde nur Rohstoffe und landwirtschaftliche Erzeugnisse angeboten werden, Gas und Gurken, leger gesagt, Konsumgüter mit hohem Produktionsgrad müssen eingeführt werden

Knapp gesagt: Eine im Luxus- und Machtrausch vernebelte Machtelite lässt die Länder verkommen und verspielt Entwicklungschancen wie sozialen Frieden.

Profiteur: Das Großkapital in anderen Ländern, ganz voran in Deutschland, das auf die dekadenten Machteliten in jenen Ländern offenbar einen sehr starken Einfluss ausübt und mit ihm hinter den Kulissen auch eindeutig kungelt, siehe z.B.:

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/01/gabriel-co-furchten-um-schroder-fischer-rente-andrea-nahles-sigmar-gabriel-hannelore-kraft-klaus-wowereit-spd-hannover-spd-mulheim-spd-koblenz/

Hier geht es um grundsätzliche Probleme, die nicht durch Einzelaktionen behoben werden können, um grundsätzliche Probleme, für die es keine Lösungen nach dem Motto: „Wir wollen höhere Produktivität und bessere Produkte, aber alles andere soll bleiben, wie es ist!“ gibt.

Dass eine Machtelite, die das Land vergammeln lässt, in Saus und Braus lebt und Reichtümer ansammelt, ist nicht mit wirtschaftlicher Effizienz, Demokratie und sozialem Frieden zu vereinbaren.

Dass in Ländern, die bis vor relativ kurzer Zeit noch gar kein privates Produktivkapital kannten, das Vermögen heute in wenigen Händen ist, während der Rest des Volkes in Armut lebt, spricht eindeutig für äußerst unlautere Machenschaften.

Hier müsste ein Schnitt erfolgen, das Produktivvermögen gehört in die Hände des Volkes und muss verantwortungsbewusst und zielstrebig im Gemeinsinne genutzt werden.

Anstatt von dekadenter Machtelite müsste verantwortungsbewusste geistige Elite bestimmen, kontrolliert durch das Volk.

Dmitri Medwedew, Sie haben im Grunde erkannt, dass das System faul ist und suchen nach Lösungen, ich möchte Ihnen eine Empfehlung geben:

An Ihrer Stelle würde ich die junge russische Intelligenz einsetzen, um die Verhältnisse in den Betrieben zu durchleuchten und Konzepte für modernen Wandel dort erarbeiten zu lassen. Ich würde Teams aus jungen russischen Spitzenakademikern bilden, gemischt weiblich und männlich, mit ökonomischem und technischem Know-How, und die würde ich auf die Profuktionsbetriebe und Verwaltungen loslassen. Sie müssten Einblick in alles bekommen, und ihre Aufgabe wäre es, Schwachstellen aufzudecken und Konzepte für sinnvolle Umstellungen zu erarbeiten.

In Russland gibt es mindestens 1,5 Millionen Genies, weiterhin mindestens 13,5 Millionen Menschen mit beachtlich hoher Intelligenz unterhalb der Genialität. Das ist der Reichtum, den Russland verloddern lässt, anstatt ihn so einzusetzen, dass sich Dinge positiv ändern.

10 junge Frauen und 10 junge Männer, die man dem geistigen Niveau der oberen 10% zurechnen kann, die zudem über das nötige Know-How in ökonomischer und technischer Hinsicht verfügen, könnten einen Großbetrieb umkrempeln, wenn man ihnen die Möglichkeit gäbe.

Dabei müssten die Möglichkeiten der menschlichen Intelligenz perfekt ausgenutzt werden:

LINK

Was das Verprassen von Luxus und das Ansammeln von Finanzanlagen durch die dekadente Machtelite angeht, so geht es hier nicht nur um himmelschreiendes soziales Unrecht, sondern auch darum, dass notwendigen Umstellungen die Mittel vorenthalten bleiben.

Russland hat im 2. Weltkrieg gekämpft wie ein Tiger, weil das Volk ein gemeinsames Ziel hatte. Wenn es heute glaubhaft zum gemeinsamen Ziel erklärt würde, ein wirklich demokratisches Russland zu schaffen, das allen BewohnerINNEn ein anständiges Leben erlaubte, dann würde das russische Volk auch dafür kämpfen wie ein Tiger. Aber dafür müssten überzeugende Schritte in die richtige Richtung erfolgen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Winfried Sobottka an Dimitrij Medwedew / Angela Merkel, TAZ, womblog, Polizei Berlin, Vladimir M. Grinin,Dr. Marek Prawda, SPD Berlin


Hallo, Dimitrij Medwedew!

Für den Fall, dass Ihnen der Inhalt eines bemerkenswerten Handelsblatt-Artikels entgangen sein sollte, können Sie ihn auch hier lesen (lassen), Bilder einfach anklicken zum Aufruf, nochmals zur Vergrößerung:



Ein Land, dessen Bevölkerung in der Geschichte Großes bewiesen hat, ein Land, das nach der Fläche das größte Land der Welt ist, ein Land, das womöglich auch das reichste an Bodenschätzen ist, ist in den Händen von  Dekadenz..

Sie, Dimitrij Medwedew, reden davon, die klügsten Köpfe der Welt nach Russland holen zu wollen. Dimitrij Medwedew, die klügsten Köpfe der Welt werden einen Teufel tun, aber garantiert nicht nach Russland gehen, wo eine perverse Oberschicht im Luxus besoffen auf allem trampelt und alles vergammeln lässt.

Dimitrij Medwedew, Russland hat es noch niemals an eigener Hochintelligenz gefehlt, aber dafür meistens daran, dass russische Hochintelligenz frei denken und frei reden konnte.

Dimitrij Medwedew, Ihr Russland meint, das SS-satanische Deutschland an seiner Seite zu haben. Die deutschen SS-Satanisten lachen sich über die korrupte, dumme und eitle Führung Ihres Landes kaputt, denn sie wollen keineswegs ein hochentwickeltes Russland, sondern den am Boden liegenden Rohstofflieferanten.

Dimitrij Medwedew, die englische Übersetzung für das deutsche Wort „Dritte Welt-Land“ bedeutet im Wortsinne „Rohstoffexportierendes Land“.

So wollen die deutschen SS-Satanisten Ihr Land haben, Dimitrij Medwedew, und offenbar sind sie sehr erfolgreich auf dem Wege.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/



Die Erfolgsgeschichte von SS und Juden ab 1945 / Angela Merkel, Zentralrat der Juden,Vladimir M. Grinin, Philip D. Murphy, Simon McDonald, WU Hongbo, Dr. Takahiro SHINYO, Sudhir Vyas, womblog


In den Beiträgen:

LINK-01

LINK-02

LINK-03

habe ich auf Dinge hingewiesen, die bei der üblichen Betrachtung der Zeit des 3. Reiches praktisch ausgeblendet werden, obwohl sie für die Nachkriegsentwicklung von entscheidender Bedeutung sind: Auf ihrer Grundlage wird es verständlich, dass und warum es ab 1945 zu einer besonderen Art deutsch-jüdischer Zusammenarbeit kam, die man im Übrigen als ein Foulspiel gegen den Rest der Welt bewerten muss.

Ohne diese Zusammenarbeit wäre es nicht möglich gewesen, dass Deutschland Jahrzehnte lang enorme Exportüberschüsse erzielte, dabei selbst Länder wie die USA an die Wand spielte. Ohne diese Zusammenarbeit wäre es aber auch nicht möglich gewesen, dass das kleine Israel sich inmitten arabischer Feinde hätte etablieren und halten können, zudem war und ist die Zusammenarbeit zweifellos auch für die Machtelite der Juden in den U.S.A. Und anderswo sehr Gewinn bringend: Wenn zwei sich einigen, gegen alle anderen falsch zu spielen, so entsteht ein Kooperationsgewinn, den sie teilen können, was für beide Seiten die Antriebsfeder ist.

Die SS, siehe unter den LINKS oben, wusste 1945 alles über das Judentum, was es über das Judentum zu wissen gab, einschließlich sämtlichen geheim gehaltenen Wissens. Die SS verfügte über einen Pool junger Genies, die alles Wissen der SS in ihren Händen hielten und sich die Hände nicht schmutzig gemacht hatten, durchaus salonfähige Gesprächspartner sogar für Juden waren.

Bereits eine oberflächliche Betrachtung ergibt, dass deutsches Machtstreben auf ganz anderen Grundlagen baute als jüdisches Machtstreben, dass man sich daher in idealer Weise komplementär ergänzen konnte:

Deutschland hatte – auch nach 1945 – ein großes Staatsgebiet, Bodenschätze, die damals wichtig waren (Stahl und Kohle), einen hohen Industrialisierungsgrad, sehr gute Wissenschaftler und Fachkräfte und eine zahlenmäßig bedeutsame werktätige Bevölkerung.

Die Juden hatten in der ganzen Welt Dependancen, in denen sie beachtliche Wirtschaftsmacht und Politmacht erworben hatten.

Kurz gefasst: Eine Kooperation dieser beiden Potentiale musste beiden enorme Vorteile verschaffen.

Zudem war Deutschland auf die Juden angewiesen, denn nur sie konnten dem Nachkriegsdeutschland für den Rest der Welt glaubhaft bescheinigen, dass es sich innerlich von dem Ungeist des 3. Reiches distanziert habe.

Andererseits waren die Juden auch auf Deutschland angewiesen, wenn man davon ausgeht, dass die SS ihre Macht ausgenutzt hatte, um sämtliche Geheimnisse des Judentums zu erforschen, auch darüber, wie Juden überall in der Welt ihren besonderen Erfolg in wirtschaftlicher und machtpolitischer Hinsicht begründeten.

Im Resultat geht es also um eine äußerst schlagkräftige Kooperation von zwei Machteliten, deren Möglichkeiten sich in idealer Weise ergänzen.

Es ist nicht abwegig, dass auf diesem Wege die stärkste Machtgemeinschaft der Welt begründet wurde, die sich langsam, aber sicher alles andere untertan macht. Niemand wird dieser Kooperation Einhalt gebieten können, ohne die Art der Kooperation wirklich zu durchschauen.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/



Der wahre Grund für Angela Merkels Besuch in Israel / Vladimir M. Grinin, Christian Wulff, Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei Frankfurt, Polizei München


Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Liebe Leute!

Dass es um 1945 herum zu einer intensiven Annäherung zwischen den SS-Satanisten und der Machtelite des internationalen Judentums gekommen sein muss, macht bereits der folgende Artikel einwandfrei belegt deutlich:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-9/artikel.html

Dabei wird es eine wichtige Rolle gespielt haben, dass es der SS zweifellos gelungen war, den Umstand, dass ihr Millionen von Juden nach ihrem Belieben ausgeliefert waren, zur Erforschung der Hintergründe jüdischen Erfolges in Wirtschaft und Politik auszunutzen. Die SS hätte die jüdische Machtelite bzw. deren Praktiken also international entblößen können.

Doch das war nicht der einzige bedeutsame Grund für die dann folgende Koooperation zwischen SS und Machtelite des Judentums.

Bereits ein kurzer Blick auf die damalige und insofern weitgehend auch noch heutige Lage macht deutlich, dass die Potentiale der SS und der Machtelite des Judentums sich vortrefflich komplementär ergänz(t)en, somit beiden fette Kooperationsgewinne einbringen konnten und können:

Deutschland war ein Land mit fast 80 Millionen Einwohnern (Westdeutschland und AUT 1945), das über sehr gut ausgebildete Wissenschaftler, Forschungseinrichtungen, Facharbeiter usw. verfügte, zudem im 2. Weltkrieg durchaus beeindruckend unter Beweis gestellt hatte, wozu deutsche Wirtschaft fähig war. Zugleich war die deutsche Position im Ausland 1945 nur noch als hundsmiserabel zu bezeichnen, Deutschland hatte das Image eines mörderischen Monsters und keine starken Dependancen in der Welt.

Das Judentum hingegen hatte mächtige Positionen in vielen Ländern, was deren Wirtschaftsapparate und was Einflussmöglichkeiten auf die Politik anging, nicht zuletzt in der damals unangefochtenen Weltmacht Nr. 1, den USA. Aber das Machtjudentum hatte kein starkes Heimatland, mit dem es kooperieren konnte, und hat es bis heute nicht: Israel ist ein Zwergenstaat, der überwiegend aus Wüste besteht.

Nun, Ihr dürftet verstanden haben, worum es geht und was für die SS-Satanisten und die Machtelite des Judentums auf dem Spiele steht. Damit alle es nachvollziehen können, werde ich es umfassender darlegen müssen, worauf ich allerdings auch vorbereitet bin.

Ihr könnt Euch ganz sicher sein, dass unsere gemeinsamen Aufklärungsmühen bei den aktuellen Gesprächen Angela Merkels in Israel eine ganz besondere Rolle spielen werden, auch wenn die Medien darüber nicht berichten werden.

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Die Geistige Weltelite dankt der Welt für offene Augen! / Angela Merkel, Christian Wulff, Per Poulsen-Hansen, Everton Vieira Vargas, Philip D. Murphy, Vladimir M. Grinin, Sven Erik Svedman, Simon McDonald, Dan Mulhall


Ladies in Gentlemen der internationalen Völkergemeinschaft!

Zunächst bitte ich um Verständnis dafür, dass ich in der Headline nicht alle Länder berücksichtigen konnte, weil es dafür zum Glück viel zu viele Länder auf der Welt sind, die ihr Interesse an den wahren Zielen deutscher Politik, an den wahren politischen Verhältnissen in Deutschland und an den wahren Hintergründen deutscher Polit- und Wirtschaftsmacht bekunden.

Das kommt derzeit sehr stark zum Ausdruck, wie anhand weiter unten erreichbarer /einsehbarer Statistiken erkennbar ist.

Ich möchte allen, die interessiert hinsehen, im Namen der geistigen Weltelite danken, für die ich eine Sprachrohr-Funktion erfüllen darf:

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-an-die-britische-regierung-simon-mcdonalds-griechenland-davos-umschuldung-schuldenschnitt-angela-merkel-klaus-peter-flosbach-polizei-berlin-polizei-hamburg-polizei-koln-65970132.html

Ich möchte allen, die interessiert hinsehen, speziell auch im Namen von UNITED ANARCHISTS danken, für die ich ebenfalls eine Sprachrohr-Funktion erfülle.

Natürlich ist es der geistigen Weltelite, zu der UNITED ANARCHISTS im Grunde gehören, wichtig, dass EntscheidungsträgerINNEN in der Welt klar sehen, was die Tatsachen angeht.

Wichtig ist uns aber auch, dass wir ein Ohr finden für unvermeidliche Änderungen. Änderungen, die wir alle unbedingt nötig haben, wenn wir aus einem Teufelskreis herauskommen wollen, den man in Wahrheit nur als Selbstzerstörungsprogramm der menschlichen Art auffassen kann, eine im Übrigen natürliche Reaktion auf lang anhaltende Geburtenüberschüsse gegenüber den Todesraten.

Für diejenigen, die Informationen gern in spannender und unterhaltsamer Weise serviert bekommen, möchte ich wiederum auf eine ca. 80 Seiten umfassende Kurzgeschichte hinweisen, die über folgenden Link erreichbar ist und von dort auch (mit copy & paste z.B.) kopiert und dann ausgedruckt werden kann, wenn man sie nicht am Bildschirm lesen mag:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Ich möchte allen auch ganz persönlich in meinem eigenen Namen danken, denn selbstverständlich bin ich mir des Umstandes bewusst, dass meine Veröffentlichungen sehr mächtigen Interessen im Wege stehen, die weder vor Mord noch vor exzessiver Willkürjustiz zurückschrecken und in beiden und anderen Fällen über außergewöhnliche Möglichkeiten verfügen.

Das nachweisliche internationale Interesse an den von mir bearbeiteten Internetpräsenzen ist einer der wichtigsten Bestandteile des Systems, das mich vor staatlicher Extremwillkür und offenen Mordanschlägen schützt, und damit eine sehr wichtige Voraussetzung dafür, dass ich eine Aufklärungsarbeit leisten kann, die kein deutscher Journalist zu leisten wagte.

Ladies and Gentlemen, auch wenn ich zu sehr noblen Gemeinschaften gehöre, so bin ich selbst doch unbedeutend und mir stets des Umstandes bewusst, dass nur der wahre Wert meiner Worte darüber entscheidet, mit welchem Interesse sie von einem intellektuellen Publikum und politischen Schlüsselpersonen wahrgenommen werden. Ich werde weiterhin mein Bestes geben, um insofern das Vertrauen zu rechtfertigen, das diejenigen Gemeinschaften, die mich als Sprachrohr unterstützen, bisher in mich setzen.

Hier sind die Statistiken der Domai www.die-volkszeitung.de per Ende Januar 2011 einsehbar, mit 76 Besucherländern wurde im Januar 2011 die Rekordmarke über alle meine Domains insofern neu gesetzt, was mich sehr erfreut hat, denn das schwächste unter den Ländern ist mir nicht weniger wichtig als das stärkste unter ihnen:

http://die-volkszeitung.de/statistics/00-2011-january-all.html

Weiterhin habe ich ein paar Screenshots von Alexa-Daten gemacht, die ebenfalls positive Entwicklungen erkennen lassen, bitte anklicken zur Bildansicht, dann nochmals zur Vergrößerung:

Ebenfalls bewerte ich es durchaus als positiv, dass ein Blog meiner staatlich protegierten Dauermobber und -diffamierer ein steigendes Interesse erkennen lässt, denn das heißt, dass sich Menschen selbst ein Bild davon machen, was sich hinter der geschönten Maske der BRD verbirgt:


Ich möchte, ebenfalls nicht zum ersten Male, auch noch einmal auf das Wichtigste aufmerksam machen, ohne dessen Berücksichtigung es keinen Weg aus dem Teufelskreis heraus geben kann:

„Die Menschheit richte sich nach dem, was die gerechten und vernünftigen unter den Frauen am Ende des für alle offenen und freien Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in Allem!“

Siehe u.a.:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

Nun, das mag sich in einer patriarchalen Welt schrecklich anhören, vor allem dann, wenn man Frauen wie Angela Merkel, Hillary Clinton usw. vor Augen hat. Dazu muss man verstehen, dass diese beiden und die meisten anderen Frauen unter erheblichen Einschränkungen ihrer natürlichen Möglichkeiten leben, völlig falsch konditioniert sind. Frauen in dem Zustand sind natürlich nicht gemeint, wenn von den „gerechten und vernünftigen unter den Frauen“ die Rede ist: Gerechte und vernünftige Frauen würden niemals ungerechte / unvernünftige Entscheidungen treffen wollen, und so hören sie unter anderem jeden interessiert an, der es meint, etwas Wichtiges zu sagen zu haben.

Tatsache ist, dass nur mittels dieser Formel unsere wichtigste Ressource, die menschliche Intelligenz, perfekt genutzt werden kann.

Zudem kann ich den Männern versprechen, dass jede einwandfrei gesund eingestellte Frau es versteht, sich für den Mann, den sie liebt, zur Göttin der Lust und Liebe zu machen – seinem Leben einen Wert zu geben, von dem ein jeder Mann träumt, wenn er diesen Lebenswert noch nicht erreicht hat.

Den Frauen kann ich versichern, dass sie in dem Falle Männer hätten, die ihnen alle Gefühlswünsche erfüllten und derer Treue sie sich absolut sicher sein könnten.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

NAZI-Deutschland 2.0 :“Denn heute gehört uns Deutschland…“ / z.K.: Dr. Marek Prawda, Vladimir M. Grinin, Per Poulsen-Hansen, Simon McDonald, Zentralrat der Juden, CDU Berlin


Hinter Hitler und seinen Eroberungskriegen und „politischen Säuberungen“ stand, wie auch hinter den Morden, Versklavungen, Menschenversuchen usw. Himmlers, das deutsche Großkapital, siehe u.a.:

http://die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juli/artikel-15/artikel.html

Den Panzer- und Stuka-Krieg hat Hitler verloren, viele wurden bestraft, die eigentlichen Drahtzieher aber nicht: Das deutsche Großkapital.

Sie haben sich in Deutschland eine Scheindemokratie zusammengeschustert, die ihnen ebenso hörig ist, wie Hitler ihnen hörig war. Und anstatt mit Panzern, verfolgen sie das alte Ziel nun unter rigider Ausnutzung ökonomischer Macht.

Ein allbekanntes Lied braucht man nur ein wenig umzuschreiben, um ihre Gedankenwelt zu offenbaren:

Es zittern die morschen Knochen
Der Welt vor dem Wirtschaftskrieg,
Wir haben den Schrecken gebrochen,
Für uns war’s ein großer Sieg.

Wir werden weiter exportieren,
und aufkaufen mit unserm‘ ‚Geld,
Denn heute gehört uns Deutschland
Und morgen die ganze Welt.

Und liegt auf Armut in Trümmern
Die ganze Welt zuhauf,
Das soll uns den Teufel kümmern,
Wir kaufen sie dann billig auf!
Refrain:

Und mögen die Alten auch schelten,
So laßt sie nur toben und schrei’n,
Und stemmen sich gegen uns Welten,
Wir werden doch Sieger sein.
Refrain:

Sie wollen das Lied nicht begreifen,
Sie denken an Knechtschaft und Krieg
Derweil unsre Zinsen reifen,
Du Fahne der Wirtschaft, flieg!

Wir werden weiter kassieren,
Wenn alles in Scherben fällt;
Die Herrschsucht stand auf in Deutschland
Und morgen gehört ihr die Welt.

Eigentlich müsste es allen klar sein, was da läuft:

 

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/2011-das-jahr-der-niederlagen-der-ss-satanischen-kapitalisten-z-k-dimitris-rallis-taz-angela-merkel-hannelore-kraft-sigmar-gabriel-renate-kunast-spd-berlin/



Kampf gegen Vergewaltigung – Petition an Putin! / Vladimir M. Grinin ,russische Botschaft, womblog, spd nrw, cdu berlin, frauenunion berlin


Email an mich:

Liebe Avaaz-Gemeinschaft,

Ein neues starkes Abkommen ist unsere beste Chance im Kampf gegen den Handel mit Frauen und Mädchen zu sexuellen Zwecken. Ein Beitritt Russlands könnte dieses Grauen erheblich einschränken. Wir brauchen jetzt dringend eine Million Stimmen, um den russischen Premier Putin zum Unterzeichnen zu drängen und Mädchen vor Oxanas (oben) Schicksal zu bewahren:

Unterzeichnen Sie die Petition!

Diese dringende Bitte erreichte uns gerade von einem unserer Mitglieder:

„Meine Tochter Oxana war ein hübsches, sprachbegabtes Mädchen. Mit 20 Jahren verliess sie unser Haus, um ihrem Traumberuf als Übersetzerin in Europa nachzukommen. Wir waren so glücklich für sie. Drei Wochen später erfuhren wir von der Polizei von ihrem Tod. Sie stürzte aus dem Fenster, auf der Flucht vor den Männern, die sie mit dem Stellenangebot täuschten und zur Arbeit in einem Sex-Club zwangen. Ich starb als sie starb. Jetzt lebe ich nur noch um andere Mädchen vor dem gleichen Schicksal zu bewahren.“

Oxana fiel einem weltweit wachsendem Geschäft zum Opfer: der Handel mit Vergewaltigung. Ein großer Teil dieses Handels besteht daraus, Mädchen in Russland aufzugreifen und sie nach Europa und in die USA zu senden. Dort erwartet sie eine schreckliche Zukunft routinemäßiger Vergewaltigung und Brutalität.

Wir können dieses Grauen stoppen. Eine neue starke Konvention verlangt strenge Gesetze, die den Handel mit sexueller Ausbeutung stoppen würde. Oxanas Vater Nikolai fordert den russischen Premierminister Putin auf, das Abkommen zu unterzeichnen. Putin pflegt ein machomässiges Image und wir können ihn überzeugen, indem wir ihn als Beschützer der russischen Frauen darstellen. Unser Ziel ist es, eine Million Stimmen zu der von Nikolai hinzuzufügen und Putin zum Handeln aufzufordern. Klicken Sie den Link zum Unterzeichnen, leiten Sie diese E-Mail an alle die Sie kennen weiter und lassen Sie uns gemeinsam die Bemühungen einer Familie mit einer Million Zeichen der Hoffnung unterstützen:

http://www.avaaz.org/de/russia_rape_trade_putin/?vl

Die Konvention des Europarates gegen Menschenhandel setzt hohe Standards für Strafverfolgungsbehörden, um gegen die Verbrecher vorzugehen, die den Vergewaltigungshandel betreiben. Ein Beitritt Russlands würde das Leben tausender Mädchen pro Jahr retten.

Dies würde sich direkt auf den weltweiten Handel mit sexueller Ausbeutung auswirken, in dem Russland eine Schlüsselrolle innehat. Jährlich werden über 50.000 russische Frauen und Mädchen in die europäische Sexindustrie gezwungen. Russland ist zudem eine Hauptroute für Mädchen, die aus Asien nach Europa verschleppt werden. Wenn sich Putin persönlich einsetzen würde, könnte er ein härteres Durchgreifen der russischen Behörden einleiten. Dies würde ein deutliches Signal an das weltweite, organisierte Verbrechen senden Für Oxana, ihren Vater und Millionen Mädchen wie sie: Lassen Sie uns dieses Signal senden:

http://www.avaaz.org/de/russia_rape_trade_putin/?vl

Viele Probleme unserer Welt sind auf mächtige Interessen zurückzuführen, doch oft bleiben sie bestehen, weil der Rest der Welt ein Auge zudrückt. Wenn wir alle gemeinsam handeln, können wir Putin und Russland überzeugen sich uns anzuschliessen und zusammen das letzte Kapitel in der tragischen Geschichte von Oxana und ihrem Vater schreiben: ein Kapitel der Hoffnung.

Mit Dankbarkeit für alles, was diese erstaunliche Gemeinschaft möglich macht,

Ricken, Alice, Emma, Ben, Maria Paz, Philippe, Pascal und das ganze Avaaz-Team.

QUELLEN:

Russischer Vater erreicht Verurteilung wegen Menschenhandel:
http://www.focus.de/politik/ausland/sklaverei-zypern-und-russland-verurteilt_aid_468796.html

Der Handel mit Kindern zu sexuellen Zwecken nimmt rapide zu.
http://www.ecpat.de/index.php?id=19

Verraten und verkauft
http://www.zeit.de/online/2007/26/globalisierung-verbrechen-menschenhandel

Konvention des Europarates gegen Menschenhandel:
http://conventions.coe.int/Treaty/Commun/QueVoulezVous.asp?NT=197&CM=1&CL=GER


Unterstützen Sie das Avaaz Netzwerk! Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und akzeptieren kein Geld von Regierungen oder Konzernen. Unser engagiertes Online-Team sorgt dafür, dass selbst die kleinsten Beträge effizient eingesetzt werden — Spenden Sie hier.