Dem wahren Satanismus auf der Spur / Karen Haltaufderheide, Doris Kipsieker,Annika Joeres, Die Grünen Wetter, Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen Koblenz, Renate Künast, Die Linke Witten


Nach Lage nachweislicher Tatsachen zu urteilen, wurde Nadine Ostrowski im August 2006 in Wetter a.d. Ruhr jedenfalls nicht von dem dafür verurteilten Philipp Jaworowski ermordet:

http://die-volkszeitung.de/sherlock-holmes/mordablauf.html

Alternativ kommen aber nur fünf damals 15-16-jährige Mädchen als Täter infrage, die Nadine als angebliche Freundinnen besucht hatten. Doch gegen diese Mädchen ermittelte die Polizei niemals – obwohl sie jede Gelegenheit gehabt hatten, den Mord auszuführen.

Kein Wunder: Die Mutter eines der Mädchen ist eine Bundestagskandidatin der Die Grünen, Karen Haltaufderheide, zudem eine wichtige Person in der Stadt Wetter/Ruhr, die Mutter eines anderen Mädchen, Doris Kipsieker, ist Vorsitzende im Kinderschutzbund Wetter / Ruhr – offenbar alles Mädchen „aus guten Familien“.

Dabei kommt in diesem Falle noch einiges hinzu: So ist es nicht vorstellbar, dass diese jungen Frauen den Mord gewagt hätten, wenn sie sich nicht vorher sicher gewesen wären, dass Polizei und Justiz garantiert nicht gegen sie ermitteln würden – sie hätten keine Chance gehabt, nicht aufzufliegen.

Weiterhin kam es zu Manipulationen sowohl in der Polizeiarbeit als auch in der Arbeit der Justiz, um aus Philipp Jaworowski an den Tatsachen vorbei den Mörder zu machen. Hier geht es also um mehr als um ein „bloßes“ Wegsehen der Staatsorgane. Weiterhin machten immerhin 4 Rechtsanwälte dieses Spiel mit, zudem ein Gerichtsgutachter und ein Mitarbeiter des Jugendamtes Wetter. Die Medien spielten dieses Spiel ebenfalls mit.

Dass ich von Anfang an auf die nach Tatsachenlage klare Täterschaft der Mädchen hinwies (im Internet, per Strafanzeigen usw.), brachte mir mörderischen Verleumdungsterror im Internet, Verfolgung durch Willkürjustiz und kriminell handelnde Polizei und ähnliches ein.

Hier wird also bereits anhand dieses Falles erkennbar, dass nur noch als satanisch zu bezeichnende Machenschaften fest in den herrschenden Schichten von Staat und Gesellschaft verankert sein müssen.

Obwohl sich für kluge Köpfe all dies bereits aus dem Kontext ergibt, immerhin verfüge ich u.a. über das Strafurteil gegen Philipp Jaworowski als Quellennachweis, bin ich nicht der Ansicht, dass man Menschen, denen das Denken praktisch abgewöhnt wurde, allein damit überzeugen kann.

Entsprechend halte ich es für unabdingbar nötig, mit der Methode der logischen Deduktion umfangreiches vorhandenes Material über Satanismus, rituellen Kindesmissbrauch, Ritualmorde usw. auszuwerten, um Systematiken aufzeigen zu können, in die sich der Mord an Nadine Ostrowski eindeutig im Kontext all seiner Umstände und Folgen einfügt.

Ein Teil meiner Materialsammlung ist hier einsehbar:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/00-overview.html

Natürlich wurde längst viel über solche Dinge geschrieben. Doch behandelt wurden überwiegend Einzelaspekte, oftmals ohne überprüfbare Quellangaben, wobei man nicht selten auf mangelnden Mut stößt, Dinge klar zu stellen, wobei man regelmäßig darauf stößt, dass nicht bis auf den Boden des Erreichbaren geschaut wird. Ich arbeite daran, die üblichen Defizite auszuräumen, und bin mir absolut sicher, dafür spricht bereits das bisher vorhandene Material, dass ich letztendlich schlüssig und nachvollziehbar darlegen können werde, dass unser Land von einer Machtelite beherrscht wird, die dem Satanismus huldigt, heimlich mordet und heimlich – und zwar in großem Stile – Kindesmissbrauch betreibt.

Nun, vier kleine Appetithäppchen möchte ich schon einmal servieren, wobei sie nur einen Teilaspekt der meinerseits geplanten Aufklärung andeuten:

Polizei sagt: „Jedenfalls kein satanischer Hintergrund eines Mordes in Passau“:

BILD erwähnt satanische Symbole in der Wohnung des Mörders, erwähnt auch, dass er Blut getrunken habe:

Eine österreichische Zeitung erklärt, der Täter sei der örtlichen Satanisten-Szene zuzuordnen gewesen:

Ein aus der BILD kopiertes, dort nicht mehr erreichbares Foto zeigt den Täter beim Satansgruß:

Hier muss man sich sehr ernsthaft fragen, ab wann die Polizei denn von einem satanischen Hintergrund eines Mordes auszugehen bereit sei, da sie unter all diesen Umständen einen satanischen Hintergrund sicher ausschließe. Es wird also Puzzlearbeit sein, die letztlich in eine möglichst konzentriert dargebotene Dokumentation münden muss, denn hier geht es um alles: Solange eine perverse satanische Machtelite unser Land beherrscht, solange kann man nur Unrecht und Irrsinn von Politik, Justiz usw. erwarten. Das ist der Punkt, um den es geht.

Zum x-ten Male:

In vollem Bewusstsein meiner geistigen Kräfte erkläre ich hiermit öffentlich, dass ich im Falle meines Todes, meiner Inhaftierung oder meiner Verbringung in die Psychiatrie oder meines spurlosen Verschwindens die öffentliche Darlegung aller Umstände wünsche und jeder beliebigen natürlichen und juristischen Person ein volles / uneingeschränktes Auskunftsrecht gegenüber allen Behörden und Ärzten einräume.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Zur speziellen Kenntnisnahme:

Rechtsanwalt Holtermann, Rechtsanwalt Lutz Duvernell, Rechtsanwalt Hans Dieckhöfer, Rechtsanwalt Dr. Christian Tilse, Rechtsanwalt Dr. Jochen Berninghaus, Rechtsanwalt Hans-Jürgen Palm, Rechtsanwalt Dr. Detlef Götz,Rechtsanwältin Anja Berninghaus, Rechtsanwalt Markus Sträter, Rechtsanwalt Dr. Achim Herbertz, Rechtsanwalt Manfred Ehlers, Rechtsanwalt Dr. Carsten Jaeger, Rechtsanwalt Guido Schwartz, Rechtsanwalt Frank Stiewe, Rechtsanwalt Prof. Dr. Tido Park, Rechtsanwalt Dr. Thorsten Mätzig, Rechtsanwalt Rainer Beckschewe, Rechtsanwalt Dr. Steffen Lorscheider, Rechtsanwalt Dr. Robert Jung, Rechtsanwältin Regine Holtermann-Bendig, Rechtsanwalt Tobias Eggers, Rechtsanwalt Axel Kämper, Rechtsanwalt Ulf Reuker, Rechtsanwalt Kay U. Koeppen, Rechtsanwältin Sophia Gantenbrink

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/15/der-untergang-des-rechtsanwaltes-dr-ralf-neuhaus-dortmund-z-k-rechtsanwalt-michael-krause-rechtsanwalt-jurgen-sandmann-rechtsanwalt-jochen-spieker-rechtsanwalt-dr-carsten-jager-rechtsanwal/

http://wp.me/po3G2-18z

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

9 Responses to Dem wahren Satanismus auf der Spur / Karen Haltaufderheide, Doris Kipsieker,Annika Joeres, Die Grünen Wetter, Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen Koblenz, Renate Künast, Die Linke Witten

  1. Pingback: Winfried Sobottka über Japan und die Welt am 24. März 2011 /Shigeo Iwatani, Ichiro Komatsu,Sandra Bullock, Gwen Stefani,trinkwasser japan, lebensmittel japan, spenden japan, spiegelfechter, katharina sobottka, zoo hannover « Belljangler's Blo

  2. Pingback: Winfried Sobottka über Japan und die Welt am 24. März 2011 /Shigeo Iwatani, Ichiro Komatsu,Sandra Bullock, Gwen Stefani,trinkwasser japan, lebensmittel japan, spenden japan, spiegelfechter, katharina sobottka, zoo hannover « Belljangler's Blo

  3. Pingback: Perverser Gerichtspsychiater Dr. Roggenwallner stalked Winfried Sobottka weiterhin/Polizei Dortmund, Polizei Hagen, Polizei Arnsberg, Staatsschutz Polizei Dortmund, Staatsschutz Polizei Hagen, Heike Ahlen, Grenzland Nachrichten, Amoklauf Schwalmtal, Poliz

  4. Pingback: Winfried Sobottka: EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark belügt das Volk /Prof. Hans-Werner Sinn,Prof. Dennis Snower,EU-Krise, Griechenlandhilfen, Euro-Krise, Politik,Annika Joeres, Gaby Ochsenbein, WWu Münster, FB 04, Fachbereich 04,Wirtschafts-und Sozialwis

  5. Pingback: Der irre Gerichtspsychiater Dr. Roggenwallner stalkt mich um jeden Preis/Altermedia, Annika Joeres, CCC Berlin, ex-k3-berlin, Günter Grass, Günter Wallraff, Gerichtspsychiater Dr. med. Bernd Roggenwallner, Hannelore Kraft, Kirsten Heisig, LastActionSEO,

  6. Pingback: Winfried Sobottka: Jetzt nur ein paar Worte…. « Belljangler's Blog

  7. Pingback: Induzierte Wahrnehmungen durch elektromagnetische Strahlen / Grazyna Fosar, Franz Bludorf , Hannelore Kraft, Strahlenterror, Strahlenwaffen | Altermedia

  8. Schiri1 says:

    Leider steigt die Zahl der Menschen die all` den Lügen aber auch Untätigkeiten der so gen. Eliten Glauben schenken immens an, denn die Dummheit wird suggsesive in deren Hirne implimentiert.
    In dieser „BRD Finanzagentur GmbH“, einem Konstrukt der Alliierten, demnach in Wirklichkeit einer US-Kolonie, sind Lüge, Betrug, Korruption, bis hin zu Auftragsmorden und Rechtsbeugung durch die weisungsgebundene Justiz, nun einmal an der Tagesordnung.
    Bezeichnend bleibt, daß immer nur das zugegeben wird, was einfach nicht weiter vertuscht werden kann.
    Was letztlich von von Gutachtern, die stets immer wieder von Gerichten beauftragt werden zu halten ist, kann man fast täglich in Gerichtssäälen beobachten.
    Willkürurteile, widerrechtliche Umkehr der Beweislast, das sind nur Beispiele dieser verlogenen „Polit.-Mafiosis“ und deren Vasallen so ganz nach dem Motto:
    „Wess` Brot ich ess`, dess Lied ich sing`!“
    Wir, die noch wenigen Wissenden dürfen den Kampf gegen diese verbrecherischen Machenschaften auf keinen Fall aufgeben, müssen weiterhin eng zusammen halten, uns gegenseitige Unterstützung angedeihen lassen und dürfen keineswegs vor diesen Verbrechern an der Menschheit kuschen.
    m.f.G.

    • belljangler says:

      Guten Morgen! Zunächst einmal muss ich Ihnen in einem Punkte Unrecht gegeben: Die Verbrecher bestreiten auch das noch, was sich nach Tatsachenlage absolut nicht mehr bestreiten lässt, wie u.a. die Tatsache, dass die herrschende Psychiatrie keine Wissenschaft ist, dass Justizwillkür ein systematischer Faktor ist usw.

      Wenn Sie schreiben:

      Wir, die noch wenigen Wissenden dürfen den Kampf gegen diese verbrecherischen Machenschaften auf keinen Fall aufgeben, müssen weiterhin eng zusammen halten, uns gegenseitige Unterstützung angedeihen lassen und dürfen keineswegs vor diesen Verbrechern an der Menschheit kuschen.

      so muss ich feststellen, dass von einem engen Zusammenhalten derer, die das herrschende System schieren Unrechts nicht wollen, nicht die Rede sein kann. Zwar ist es sicherlich so, dass ich schon längst weg vom Fenster wäre, wenn es nicht Leute gäbe, die mich in der einen oder anderen Weise unterstützten, und sei es nur dadurch, dass sie sich ernsthaft mit meinem Vortrag befassen, sich selbst ein Bild von mir und dem, womit ich es zu tun habe, machen, und in der einen oder anderen Weise zu verstehen geben, dass sie es nicht wollen, dass ich entgegen den Realitäten als Irrer abgestempelt und behandelt werde. Aber ich sage Ihnen, dass ich unter „enger Zusammenarbeit“ etwas anderes verstehe, und das will ich anhand einiger Beispiele verdeutlichen:

      – als die Arge Unna mir ohne Angaben von Gründen die Zahlung von ALG-II einstellte (Juli 2007), hätten nur hundert Leute jeweils 7,30 Euro im Monat zahlen müssen, um mir eine wahre Hölle vom Halse zu halten. Absolut nichts kam.

      – Obwohl es öffentlich bekannt gegeben war, dass ich neue Betriebsysteme benötigte, sie mir aber nicht leisten konnte, kam absolut nichts an Unterstützung. Windows XP gibt es für ca. 20 Euro, Windows 7 ab ca. 80 Euro.

      – In meiner jetzigen Lage wäre es natürlich Goldes wert, wenn ich Leute zur Unterstützung hätte, die hochfrequente Strahlung usw. messen können, wenn Geld dafür da wäre, Abschirmung professionell einzurichten, wenn es jemanden gäbe, der sagte: „Also, ich habe da ein Zimmer übrig, in dem könntest Du vorübergehend wohnen.“ Die Lage ist die, dass ich lieber in einer Leichenhalle schlafen würde, als in dem Haus, an das ich gefesselt bin, weil ich kein Geld habe. Allerdings: Vor Leichen und „Geistern“ habe ich keine Angst.

      – Wo ist jemand im Internet oder anderswo wahrnehmbar, der den Fall Nadine Ostrowski/ Philipp Jaworowski, den Fall Hans Pytlinski Im Hinblick auf die von mir eingebrachten Dokumente diskutieren würde? Wo ist jemand, der sich über das natürliche SEXUALSCHEMA, zumindest in der Weise, dass er es als Hypothese zu diskutieren bereit wäre, sachlich äußerte? In allen drei genannten Fällen werden die Dinge nur von Staatsschutzagenten und deren Umfeld aufgegriffen, in einer Art und Weise, dass man von sachlicher Diskussion absolut nicht reden kann.

      – Wer wagt es, sich sachlich zum Fall Winfried Sobottka zu äußern? An anonym oder zum Teil auch nicht anonym, man darf mich ja mit staatlichem Segen verleumden, beleidigen und bedrohen, auftretenden Verleumdern und Beleidigern hat es nie gemangelt. Was meinen Sie, wie froh ich z.B. sein kann, dass ich überhaupt einen Hausarzt habe, der es wagt, seine wahre eigene Meinung zu meinem psychischen Gesundheitszustand auch gegenüber Gerichten zu vertreten?

      Sie sind doch schon eine positive Ausnahme, nur deshalb, weil Sie es wenigstens wagen, hier unter Pseudonym Ihre Meinung in Kommentaren wiederzugeben. Selbst das ist nahezu allen anderen schon viel zu viel.

      Die „kritischen Köpfe“ wollen alles haben, aber nicht alles geben, und nach meinem Eindruck bin ich der einzige Mensch in Deutschland inklusive Österreich, dem es sonnenklar ist, dass man alles geben muss, wenn man alles haben will.

      https://belljangler.wordpress.com/2011/07/20/winfried-sobottka-zum-untergang-der-menschlichen-art/

      LG

      Winfried Sobottka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: