Staatsterror: Mobbing, Psychiatrie, Mindcontrol, Strahlenterror, Versklavte Hirne, Christian Welp – die Fragen


Heute erreichten mich u.a die beiden unten aufgeführten Emails, auf die ich gleich in einem gesonderten Artikel eingehen werde:

Email 1:

Hallo Herr Sobottka,

-seit langem verfolge ich ihren Kampf gegen den diabolischen Staatsterror mit Symphatie und Bewunderung. Ich bin beeindruckt von ihrer Zähigkeit und ihrem Willen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Weiter so !

Der Grund meines Schreibens an sie ist eine Bitte: Durch verschiedene Foren bin ich auf einen Fall aufmerksam geworden, der mein Interesse und mein Mitleid geweckt hat, Herrn Christian Welp, der seit geraumer Zeit seine Problematik (Strahlenfolter durch den Staat, sexuelle Belästigungen etc.) öffentlich  schildert, den aber offensichtlich kaum jemand ernst nimmt und dem mittlerweile die Widerstandskraft ausgeht. Kennen sie den Vorgang ? Wenn nicht, lesen sie mal:

http://twitter.com/strahlenopfer

Meiner Meinung nach braucht der Mann Zuspruch und Hilfe. Könnten sie sich dessen nicht annehmen ? Sie kennen sich mit Widerstand gegen die Obrigkeit doch bestens aus und haben zudem noch ihre Anarchistengruppe hinter sich.

Mit besten Grüßen aus Köln, Jeremias Schmitz

*******************************************+

Email 2:

Sehr geehrter Herr Sobottka,

vorab weise ich Sie darauf hin, dass mein Computer überwacht wird, vermutlich durch deutsche Geheimdienste. Dasselbe gilt für meinen Briefverkehr und mein Telefon.

Ich bin auf Ihren Namen durch Recherchen gestoßen betreffend den Mord an Bernd Seiffert vom April 20010. Im Zusammenhang damit habe ich dessen Schrift „Verbrechen der Psychiatrie“ gelesen und mich auf den Seiten der Antipsychiatriebewegung informiert. Dadurch wurden einige Fragen bei mir ausgelöst, die Sie mir vielleicht beantworten können.

Auf den Webseiten der „Irrenoffensive“, der „Psychiatrie-Erfahrenen“ und anderen der Antipsychiatriebewegung werden zwar die Methoden der herrschenden Psychiater dargestellt und analysiert, wie man Menschen als „psychisch krank“ stigmatisiert, ausgrenzt, mißbraucht und vielfach tötet, aber nicht, wie die zweifellos ja bestehenden Leiden dieser Menschen durch jahrelangen oder lebenslangen Terror gezielt und systematisch erzeugt werden, so dass die Psychiatrisierung im engeren Sinne ja bereits ein recht fortgeschrittenes Stadium der Dehumanisierung und Entrechtung der Betroffenen ist.

Ich wundere mich, dass – ohne allerdings behaupten zu können, vollständig informiert zu sein – im Rahmen der Antipsychiatriebewegung der inhaltliche und organisatorische Bezug zu den vermutlich von deutschen Geheimdiensten gesteuerten Verbrechen von organisiertem Stalking, Mindcontrol, Vergiftung durch chemische Substanzen außerhalb der sog. Psychopharmaka sowie Bestrahlung gänzlich fehlt. Ich weise hier hin auf die webseiten des Vereins gegen den Mißbrauch psychophysischer Waffen oder etwa der Personen Martin und Markus Bott sowie auf Publikationen von Heiner Gehring zu „Versklavte Gehirne“, Felicitas Klara Hope zu „Strahlenterror“ oder den webseiten zu „organisiertem Stalking“.

Ich glaube, um zu verstehen, wie der gegenwärtige Massenmord an unschuldigen Menschen in der BRD funktioniert, muss der Vorgang der Psychiatrisierung und Vergiftung durch sog. Psychopharmaka im Zusammenhang mit Mindcontrol, organisiertem Stalking, anderen Vergiftungsformen und Bestrahlung gesehen werden.

Sie als engagierter Kämpfer der antipsychiatrischen Bewegung können mir vielleicht eine Antwort darauf geben, warum innerhalb dieser Bewegung dieser Zusammenhang nicht thematisiert wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Walter

**********************************+

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/das-zweistufige-sexualschema-und-die-empirie-geschwister-scholl-gmnasium-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-julia-seeliger-die-grunen-berlin/

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

5 Responses to Staatsterror: Mobbing, Psychiatrie, Mindcontrol, Strahlenterror, Versklavte Hirne, Christian Welp – die Fragen

  1. David Otto says:

    Genau so siehts aus. Man ignoriert uns Opfer wie bringt uns einfach einen nach dem anderen um. Punkt. Das nennt sich Völkermord, mehr sollte als Angabe dieses organisierten Terrorismus nicht nötig sein.
    Die dürfen das ja…

    • belljangler says:

      Wie wäre es denn mit ein paar intersubjektiv nachvollziehbaren Informationen? Solange Leute wie Du nicht in Ansätzen erklären können, mit welcher Art von Strahlen man Euch so gezielt durch Decken usw. traktieren könne, solange Leute wie Du keine plausible Erklärung dafür bieten können, wer Euch aus welchem Grunde so hartnäckig verfolge – solange kann ich nur annehmen, dass Ihr entweder Profilneurotiker seid, oder eine Angst schüren wollt/sollt, für die es keine reale Grundlage gibt. Für so etwas bin ich der Falsche….

      Mich überzeugt der Mist nicht, der im Internet geboten wird.

      • David Otto says:

        Na toll ist das die allgemeine Vorgehensweise beim ermitteln hier in Deutschland? Hallo, wo liegen wir denn? ich zumind. nicht gefesselt an einem Bett in der Psychatrie. Ich kann gut nachvollziehen bei dem Mist im Internet, wovon ich lange mehr als die Schnauze voll habe, aber ich lasse mir nicht auch noch das letzte bissien Verstand nehmen nur damit irgendwelche Spinner was zu lachen haben. Das sollte verständlich genug sein. Hier kuks dir an, glaub mir oder nicht, mehr kann ich nicht, mehr schaffe ich nicht, mehr kann ich mich dem nicht erwähren.

        http://tagebucheineselektrofolteropfer.blogspot.com/

      • belljangler says:

        Ich habe mir Deinen Blog angeschaut und konnte nichts finden, was ich als sachliche Informationen bezeichnen würde. Da ich natürlich nicht alle Beiträge lesen konnte, kann ich kein abschließendes Urteil bilden. Allerdings wäre es an Dir gewesen, nun Links zu Artikeln mit sachlich nachvollziehbaren Informationen anzugeben, anstatt jetzt einfach pauschal auf Deinen Blog hinzuweisen. Meine Meinung hat sich nicht geändert: Nach Lage der Dinge sind Beiträge wie von Dir Unfug, der vermutlich vom Staatsschutz betrieben wird, um das Volk noch mehr in Angst und Schrecken zu versetzen, Motto: „Die unsichtbare schreckliche Gefahr, der Ihr Euch aussetzt, wenn Ihr Euch mit dem Staat anlegt!“

        Damit könnt Ihr Idioten einschüchtern, ich scheiße darauf: Würde es solche Waffen geben, dann würden sie längst GEGEN Euch eingesetzt. SS-Satanisten.

  2. Pingback: Winfried Sobottka: Staatsschutz bekämpft mich mit hochfrequenten elektromagnetischen Strahlen /Königin Silvia von Schweden, Strahlenwaffen, Annika Joeres, Staatsschutz Polizei Dortmund, Rechtsanwalt Torsten van Geest,Rechtsanwalt Dr. Norbert Plandor, CD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: