Dringende Warnung vor dem Anonymous-Forum und Anonymous, ANON! /ANONYMOUS BERLIN, ANON BERLIN, ANONYMOUS HAMBURG,ANON HAMBURG


Dringende Warnung vor Anonymous und dem Forum unter Anonymous!

Der Artikel unten wurde geschrieben, bevor ich mir ein gründliches Bild gemacht hatte!

Über die beiden folgenden LINKS kann man nachlesen, was sich letztlich herausgestellt hat:

http://wp.me/po3G2-1Z4

http://wp.me/po3G2-20y

Alter Artikel, völlig irrelevant geworden, soweit er Anonymous betrifft:

Es ist mir tatsächlich erst heute aufgefallen, dass Ihr ein eigenes Forum habt. Sieht auch so aus, als ob es das noch nicht allzu lange geben würde. Es wurde höchste Zeit, dass Ihr das macht, für mich kommt es leider zu spät.

Ich nehme an, dass Ihr es noch besser strukturieren werdet, und ich möchte Euch empfehlen, mittelfristig eine gefällige Baumstruktur einzurichten. Leider ist das alte Forum der Bundes-SPD schon lange aus dem Netz verschwunden, sonst hätte ich darauf als Beispiel verwiesen. Der Vorteil lag darin, dass Diskutanten einzelne Aspekte ausdiskutieren konnten, was sich dann auf einem Ast abspielte, ohne dass die Hauptdiskussion unterbrochen wurde. Zitierte Maier den Müller und schrieb: „Stimmt nicht, weil…“, dann war man auf einem neuen Ast, wenn Müller sich darauf bezog und etwas entgegnete.

Ich weiß es aus – das werdet Ihr mir abnehmen 🙂 – umfassenden Erfahrungen, dass Foren ohne Baumstruktur Diskussion unmöglich machen, wenn sich nicht alle Diskutanten auf eine taugliche Diskussionsweise einigen und sich daran dann auch halten.

Insofern sind die üblichen Foren, ein Beitragsstrang ohne Äste, erst recht dann untauglich, wenn mit Sabotage geordneter Diskussion zu rechnen ist….

Letztere kann sehr subtil erfolgen, es reicht eben alles aus, was geeignet ist, einen mit hochkarätigen Argumenten besetzten Beitrag vom Ende weg zu drücken und stattdessen etwas Banales zu servieren.

Euch sollte nicht nur klar sein, wie wichtig es ist, solche Schmutz-Beiträge wie die eines Roggenwallner aus dem Forum herauszuhalten, sondern auch, wie unbedingt wichtig es ist, eine Basis für echte Diskussion zu bieten, die es erlaubt, Diskussionen mit argumentativ gesicherten Ergebnissen abzuschließen.

Solange nicht wirklich richtig diskutiert werden kann, solange ist alles für den Arsch.

An der Stelle könnt nur Ihr dafür sorgen, dass eine notwendige Grundlage vernünftigen menschlichen Handelns wiederauferstehen kann: Die auf Tatsachen und reiner Logik bauende Diskussion, die letztlich zu Ergebnissen führt, die sich von niemandem mehr bestreiten lassen.

Es ist alles andere als eine leichte Aufgabe. Aber sie muss erfüllt werden, wenn sich irgendetwas ändern soll.

Viel Erfolg!

Winfried Sobottka

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka am 25. August 2011: Arbeit am Projekt Dokumentation eingestellt.


Weitgehend kann man die Gründe bereits hier nachlesen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/04/05/winfried-sobottka-vorbereitung-des-abschieds-united-anarchists-robert-henderson-und-charles-s-eaglestone/

Dass ich mich dann anders entschied, hatte zwei Gründe: Erstens, dass ich es plötzlich sicher spürte, dass ich mit EM-Strahlen angegriffen wurde, zuvor waren keine Geräusche in mir induziert worden, zweitens, dass Roggenwallner u. Co. Versuche meinerseits torpedierten, mich dem Einkommenserwerb mittels Internetprogrammierung erfolgreich widmen zu können.

Zwischendurch hatte ich seitdem ein paar Hoffnungsschimmer gesehen, von denen aber nichts übrig geblieben ist. So war die gesamte Familie P. nach einem tief greifenden Ereignis angeblich bereit, etwas zu tun. Doch dann stellte sich heraus, dass niemand Zeit hatte, außer B., und die auch nur gelegentlich, wobei sie tatsächlich stark in Anspruch genommen wird (u.a. Pflege eines pflegebedürftigen Verwandten).

Im Falle eines anderen P. sah es für mich so aus, als ob er endlich Mut zeigen würde. Es war eine Täuschung meinerseits gewesen. Dann ein gewisser W., der sich nur selbst bejammern kann, dann ein gewisser S., der es nicht einmal hinbekommt, eine Buchstabe für Buchstabe diktierte URL richtig einzugeben. Diese Reihe von Namenskürzeln könnte ich noch weitaus länger fortsetzen: Unfähigkeit, Feigheit, unzureichende Kampfbereitschaft, Blödheit sind Eigenschaften, von denen mindestens eine auf nahezu 100% der Unzufriedenen zutrifft, womit sie für ernstzunehmenden Kampf bereits disqualifiziert sind.

Im Netz selbst tat sich nichts, was sich nicht schon immer getan hatte, zudem habe ich nun einiges mehr veröffentlicht, insbesondere hinsichtlich bestimmter Personen, denen ich nun ein sorgenfreies Leben wünsche….

Es bleibt also hierbei:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/25/winfried-sobottka-an-die/

und dabei:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/07/winfried-sobottka-naturgesetze/

Winfried Sobottka

Winfried Sobottka an die ?


Ich kann es unter den gegebenen Umständen nicht allein stemmen. Ich müsste es aber praktisch allein stemmen, denn ich kenne sonst niemanden, der einerseits die grundlegenden Dinge beherrschen würde, andererseits auch noch in hinreichendem Maße Zeit hätte. Die Strahlenangriffe laufen permanent – ohne, dass ich permanent ausweichen könnte. Im Internet bekomme ich nach wie vor – abgesehen von SEO – auch keine Unterstützung. Selbst hier auf diesem Blog ist die Quote der SPAM- und Dreckskommentare zu auch nur halbwegs vernünftigen Kommentaren ca. 20 : 1, und die LINKS, die nach hierhin weisen, kommen fast nur von den Schmierenblogs der Geisteskranken Roggenwallner und Witte. Betreffend die Volkszeitung kommen LINKS nur von brd-gmbh und belljangler. Was soll ich dazu sagen? Dass ich noch, noch, noch, noch, noch, noch, noch, noch, noch viel, viel, viel, viel mehr bieten müsste? Oder, dass es scheißegal sei, was ich tue und ob ich überhaupt etwas tue?

Was die brennenden Autos angeht, gehe ich mittlerweile tatsächlich vom Staatsschutz als Verursacher aus. Es fehlt demnach jedes Zeichen, dass irgendwer auf irgendetwas eingerichtet sei – abgesehen von SEO.

Tut mit leid, SEO allein ist viel zu wenig. Ich bin nicht daran interessiert, mich unter widrigsten Umständen restlos aufzureiben, solange ich nicht sehen kann, dass irgendwer außer mit etwas wirksames tut.

Winfried Sobottka

Brandanschläge Berlin und anderswo: Steckt der Staatsschutz dahinter? /Renate Künast,Autobrände, Polizei, Berlin, Hamburg, Düsseldorf,Bingen


Diese Frage mag sich auf den ersten Blick irrational anhören, doch sie ist es keineswegs, wie ich im Folgenden aufzeigen werde.

Dass Teile des Staatsapparates in höchster Weise kriminell handeln, unter der Oberfläche eines als demokratisch und rechtsstaatlich dargestellten Staates, der BRD, längst ein satano-faschistisches Terrorregime durchgesetzt haben, daran kann kein Zweifel mehr bestehen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/18/brandanschlage-in-berlinpolitischer-widerstand-fordert-harte-strafen-fur-staatsverbrecher-innenminister-ralf-jager-staatsverbrecher-dieter-wiefelsputzgisela-von-der-aue-renate-kunast-polizei-dus/

Viele mysteriöse Todesfälle, in denen Polizei und Staatsanwaltschaften eindeutig an Tatsachen vorbei operierten, die Öffentlichkeit bestmöglich uninformiert ließen, wie zum Beispiel im Falle der Richterin Kirsten Heisig, sind seit Jahren immer wieder öffentlich wahrnehmbar.

Auch ist es irgendwann an das Licht der Öffentlichkeit gedrungen, dass zur Bekämpfung der RAF Überlegungen bestanden hatten, staatlicherseits Anschläge gegen das Volk auszuführen, sie der RAF in die Schuhe zu schieben und damit das Volk gegen die RAF aufzubringen:

http://www.welt.de/politik/article3536741/Polizei-plante-Terror-im-Kampf-gegen-die-RAF.html

Der Mordfall Nadine Ostrowski, bestialisch ermordet im August 2006, belegt zudem eindeutig, dass Teile der Staatsmacht am perfekten staatlichen Mord arbeiten und auch daran, Unschuldige auf Basis gefälschter Beweismittel wegen Mordes wegsperren zu können:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/24/khk-thomas-hauck-ein-mutmaslicher-madchenmorder-polizei-hagenpolizeiprasidentin-ursula-steinhauerregierungsdirektor-dr-dirk-gretepolizeicccanon-berlin-wienhamburg-munchen-frankfurt-gie/

Niemand soll sagen, solche Dinge würden ihn überraschen. Im Jahre 2007 hatte der damalige Bundesinnenminister Schäuble sogar Gesetze für staatliches Morden nach dem Belieben von BKA und Co. und für staatliche „Präventivhaft“ (warum sagte er nicht „Schutzhaft“ ?) gefordert (Anklicken zum Aufruf des Bildes, nochmals dann zur Vergrößerung):

Kommentare von Angela Merkel und Horst Köhler damals: „Es ist ja gut und richtig, dass Wolfgang Schäuble über diese Dinge nachdenkt, aber das tut man doch nicht öffentlich!“

Nun zu den Brandanschlägen auf Autos, in Berlin und anderswo. Es ist keine Frage, dass es in der BRD beste Gründe für Widerstand gegen den Staat gibt:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/18/brandanschlage-in-berlinpolitischer-widerstand-fordert-harte-strafen-fur-staatsverbrecher-innenminister-ralf-jager-staatsverbrecher-dieter-wiefelsputzgisela-von-der-aue-renate-kunast-polizei-dus/

Ebenso wenig ist es aber eine Frage, dass die Ultra-Faschisten innerhalb und außerhalb des Staatsapparates, nicht zuletzt vor dem Hintergrund wachsender politischer Unzufriedenheit im Volke, einen Ausbau des Polizeistaates wollen. Auch diesem Ziele können die Autobrände dienlich sein, wie die öffentliche Diskussion belegt. Der Berliner Wahlkampf wird nach Ansicht der Renate Künast offenbar danach entschieden, welche Partei am meisten zusätzliche Polizisten einstellen will.

So muss man an dieser Stelle bereits erkennen, dass diese beiden völlig gegensätzlich motivierten Gruppen, politische Widerständler gegen das System einerseits, ultra-faschistische Hardliner andererseits, sich tatsächlich beide als Profiteure der Autobrände wähnen können, mithin beide von der Motivlage her gleichermaßen infrage kommen.

Tatsache ist, dass man hinsichtlich der Autobrände bisher keine Täter vorweisen kann. Warum also wird von „linksextrem“ motivierten Anschlägen gesprochen? Warum wird mit keiner Silbe darüber öffentlich nachgedacht, dass es ebenso gut Staatsschützer und ihr Umfeld sein können, die diese Anschläge verüben?

Tatsache ist, dass gerade der Umstand, dass es bisher keine Festnahmen der hauptsächlichen Täter gab, eher für den Staatsschutz als für politische Widerständler spricht: Der Staatsschutz ist eine Sondertruppe, die über alle Informationskanäle der Polizei verfügt, von normaler Polizei aber nicht kontrolliert werden kann und darf. Er ist eine Truppe mit der „Lizenz für alles“. Falls jemand von ihnen der Polizei ins Netz gehen sollte, wenn er zündete, dann würde die Angelegenheit totgeschwiegen werden.

Der Staatsschutz kann den Polizeifunk legal abhören, er kann über alle Informationen verfügen, die die Einsatzpläne der Polizei, Aufenthaltsorte von Polizeiwagen usw. betreffen. Niemand hat bessere Möglichkeiten, serienweise Autos abzubrennen, ohne dass seine Täterschaft an das Licht der Öffentlichkeit käme.

Und wenn man sich ansieht, gegen wen die Wut von den Medien und den Politikern gelenkt wird, nämlich gegen „geisteskranke Linke“, die anständigen Bürgern die Autos abbrennen, dann muss man doch feststellen, dass dies ganz und gar auf der Wunschlinie des satano-faschistischen Staatsschutzes liegt.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/24/khk-thomas-hauck-ein-mutmaslicher-madchenmorder-polizei-hagenpolizeiprasidentin-ursula-steinhauerregierungsdirektor-dr-dirk-gretepolizeicccanon-berlin-wienhamburg-munchen-frankfurt-gie/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Nochmals an die Hacker


Liebe Leute!

 

In dem Moment, in dem es klar war, dass ich keine Unterstützung für die PR betreffend natürliches Sexual- und Sozialschema erwarten kann, in dem Moment war es mir klar, dass ein kampf des Schreckens unausweichlich sein würde. Ich wollte etwas anderes, doch es war auf Biegen und Brechen nicht zu bekommen.

 

Dass die Schweine den Strahlenterror fortsetzen, Christian Bader noch meint, mit einer Strafanzeige wegen übler Nachrede könne er mich zum Schweigen bringen, das sagt wirklich schon alles. Der Typ mit dem Audi-TT bringt gelegentlich seine kleine Tochter mit, kommt stets in Freizeitskleidung – und“besucht“ die Wohnung, deren Fenster gegenüber meinem Schlafzimmerfenster und einem weiteren Fenster meiner Wohnung sind.

 

Erinnert Ihr Euch an den Baum vor meinem Schlafzimmerfenster?

 

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/06/winfried-sobottka-staatsschutz-bekampft-mich-mit-hochfrequenten-elektromagnetischen-strahlen-konigin-silvia-von-schweden-strahlenwaffen-annika-joeres-staatsschutz-polizei-dortmund-rechtsanwalt-t/

 

Das Arschloch fährt ein 80.000-Euro Auto, hat vermutlich einen KHK-Rang (A 12) oder ähnliches, und hat den lockersten Job der Welt – im Auftrage des Staates zu morden, völlig risikolos.

 

Sollte ich ihm auch nur ein böses Wort sagen, dann wäre ich dran – mit mindestens 6 Bullen würden sie kommen.

 

So sieht es aus.

 

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/07/winfried-sobottka-naturgesetze/

 

Was meint Ihr denn, was die ggfs. mit einer Hannelore Kraft oder einem Thomas Kutschaty machen würden? Natürlich sind die beiden keine Engel – aber auch eine Annika Joeres, wäre sie Ministerin, würde es nicht wagen, sich mit dem Mördergesocks anzulegen!

 

Am 07.Mai 2007, Amtsgericht Lünen, hatte der Richter Angst, und auch der Staatsanwalt. Nicht vor mir – vor dem Staatsschutz im Publikum!

 

Diese perverse Idiotenpack verhindert es absolut zuverlässig, dass irgendeiner im Apparat Mut in die richtige Richtung zeigt!

 

Wer die Staatsschützer alle macht, der wird viel Sympathie auch im übrigen Staatsapparat erwerben, doch wenn man sie nicht alle macht, dann werden sie uns alle machen.

 

Ich nehme es immer zur Kenntnis, was ich auf meiner Googleseite finde. Das Ausland weiß auch so schon Bescheid, darauf könnt Ihr Euch verlassen.

 

Liebe Grüße

 

Winfried Sobottka